Nachhaltige Leichtbaulösungen für unsere Zukunft

70 Jahre MENZOLIT – Vielfalt und Langlebigkeit

Die Unternehmen der Menzolit Gruppe produzieren an drei europäischen Standorten faserverstärkte Kunststoffe (GFK und CFK). Abnehmer sind vor allem die Automobil- und die Elektroindustrie. Der 1948 von Albert Schmidt in Menzingen gegründete Kunststoffhersteller, wurde vom GFK Pionier zu einem weltweit führenden Hersteller von „Sheet Moulding Compounds“ (SMC) und „Bulk Moulding Compounds“ (BMC). Darüber hinaus ist Menzolit zum Entwicklungspartner für viele namhafte Kunden geworden. Produktionstechnische Vorteile, vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und verlässliche Kosten erschließen dem zur Freisinger Senata GmbH gehörenden Faserverbundspezialisten weitere Zukunftsmärkte.

Neben den europäischen Standorten in Italien, Spanien und UK sichern Lizenzpartner in China und Indien die globale Verfügbarkeit der gemeinsam mit unseren Kunden entwickelten Composite Lösungen. Menzolit® SMC ist eine vorimprägnierte Harzmatte, die im beheizten Werkzeug zu höchst stabilen und langlebigen Bauteilen umgeformt wird. Durch die spezielle Materialkomposition können verschiedenste Eigenschaften kombiniert werden. Geringe Dichte für hocheffiziente Leichtbaulösungen ebenso wie höchste mechanische Performance oder exzellente Oberflächenqualität für online lackierte Karosseriebauteile. Dazu zeichnen sich Formteile aus Menzolit® SMC durch hohe Wärmebeständigkeit, Korrosionsfreiheit und enorme Dimensionstreue aus. Unschlagbarer Vorteil gegenüber metallischen Werkstoffen ist die hohe Funktionsintegrität, Permeabilität für elektromagnetische Wellen und deutlich erhöhten Design Möglichkeiten bei vergleichsweise geringen Investitionskosten (Abb.1).

Abb.1: Mercedes AMG – Superleichter Heckdeckel mit integrierten Antennen aus menzolit® SMC 0430

Abb.2: Mercedes AMG – Extrem hochfester Querträger aus menzolit® Carbon-SMC 1100

Diese Eigenschaften machen Menzolit® SMC zum idealen Werkstoff für multiple Anwendungsmöglichkeiten im Bereich nachhaltiger Mobilität. Leichte Karosserieaußenhautteile sind ebenso kostengünstig darstellbar wie hochfeste Strukturbauteile im Chassis (Abb. 2) oder um die Batterie. Aber die Anwendungen sind nicht auf das Fahrzeug beschränkt, sondern auch in der Infrastruktur zu finden. Bestes Beispiel sind die E-Ladesäulen unseres langjährigen Kunden EBG Compleo. Hier sorgt Menzolit® SMC für ein perfektes Witterungs- und Vandalismusbeständiges, selbstverlöschendes Gehäuse das zusätzlich die geschützte Integration der notwendigen Kommunikationsantennen ermöglicht (Abb. 3).

Hochbrandfeste Menzolit® SMC, welche beim Brandfall eine äußerst geringe Rauchgasdichte und nahezu keine toxischen Zersetzungsprodukte entwickeln, kommen in diversen Bereichen der Massenverkehrsmittel in Einsatz und entsprechen dem neuesten Stand der DIN EN 45545-2 (HL3).

Menzolit® BMC ist ein hauptsächlich im Spritzgussverfahren verarbeiteter Verbundwerkstoff der sich durch die Möglichkeit komplexer Formgebung, höchster Dimensionstreue und kurzer Prozesszeiten auszeichnet. Unverzichtbar ist Menzolit® BMC für die Produktion moderner Scheinwerfer, insbesondere durch seine hohe Temperaturbeständigkeit und im Vergleich zu Hochleistungsthermoplasten günstigen Preis. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind isolierende Komponenten für Sensoren, Steuergehäuse, E-Motoren aber auch Außenhautteile wie Spoiler und Versorgungsklappen für E- oder Hybridfahrzeuge.

Menzolit legt höchsten Wert auf die Qualität seiner Verbundwerkstoffe und einer engen partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit seinen Kunden. Fordern Sie uns …

Abb.3: EBG Compleo Ladestation CITO – Verkraftet mühelos Temperaturbelastungen bei Schnellladung mit 50 kW

  Download the MENZOLIT add

  Download the WAW journal 2018